Das größte Lob kommt von Ferdinand Fischer. Der Klassenlehrer der ECN-Klasse an der Johann-Puppert-Schule in Michelau geht nach diesem Schuljahr in Pension. Jetzt steht er im ersten Stock der Schule und sagt: Es komme immer ein wenig auf die Leithammel in der Klasse an. Die würden bestimmen, wie das Jahr läuft. Und das sei in diesem Schuljahr sehr gut gelaufen.

"Das ist ein würdiger Abschluss", sagt Fischer in Hinblick auf seinen Ruhestand. Er steht mit offenen Armen da, als ob er die beiden Schüler vor ihm umarmen wollte. Es ist ein großes Lob, das Dominik Geyer und Sven Brennig zum zweiten Mal an diesem Tag in Verlegenheit bringt. Schließlich waren die beiden Schüler in diesem Jahr die angesprochenen Leithammel.

Am 19.