Die Digitalfotografie bietet tolle Möglichkeiten der Kreativität. Landschaft, Stadt und Dörfer sowie die Menschen und örtliches Handwerk oder Brauchtum im Bild festzuhalten, ist dabei die Intention.

"Zeit für Bad Staffelstein" lautet der Titel des Wettbewerbs, den der Arbeitskreis Fotokunst in diesem Jahr auslobt hat. Jeder hat dabei die Möglichkeit, seine schönsten Bilder der vergangenen Jahre einzusenden und tolle Preise zu gewinnen. Die schönsten Aufnahmen werden im kommenden Frühjahr bei einer Ausstellung in der Alten Darre der Öffentlichkeit präsentiert.

"Wir haben einen Aufruf gestartet für alle, die ihre wundervollen Bilder nicht nur für sich selbst gemacht haben, sondern diese mit anderen teilen möchten", sagt Rosi Jörig, die KIS-Arbeitskreisleiterin.

Bei dem Projekt, das von Quartiersmanager Michael Böhm unterstützt wird, sollen die Schönheiten der Stadt und des Umlandes ins rechte Licht gerückt werden. Dafür brauchen die Teilnehmer nicht unbedingt eine hochwertige Spiegelreflexkamera. Die Schnappschüsse, die mit modernen Smartphonekameras möglich sind, bieten ein reiches Betätigungsfeld.

Rosi Jörig fordert deshalb alle Hobbyfotografen auf, in ihren Bilderordnern zu stöbern und die fünf schönsten Aufnahmen herauszusuchen und einzureichen. Gerade auch Landschaftsaufnahmen können sehr reizvoll sein, sagt sie.

Doch auch Fotos von Festen und Feiern aus den Vorjahren werden gerne angenommen - zumal in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie das öffentliche und gesellschaftliche Leben ja großenteils zum Erliegen gekommen ist. "Die eingereichten Bilder sind nicht auf 2020 fixiert", ergänzt sie, "gern darf auch auf die Fotos der vergangenen Jahre zurückgegriffen werden, weil ja in diesem Jahr nicht so viel geboten war." Gemeint sind Bilder vom Altstadtfest, vom Brauereifest, von Ausflügen auf den Staffelberg oder von Feuerwehrfesten in den Dörfern.

Besonders böten sich auch Wetterimpressionen und besondere Lichtstimmungen an, denn in diesem Jahr waren sicher viele Menschen mit dem Fahrrad oder als Wanderer in der Natur unterwegs.

Wer Bilder einreicht, sollte den Blick auf das Besondere richten und möglichst keine Fotos einsenden, die häufig veröffentlichte Postkartenmotive zeigen. "Uns ist die Vielfalte der Motive wichtig", fügt Rosi Jörig hinzu, "also Landschaftsaufnahmen, aber auch reizvolle Details, die einen plastischen Eindruck des Staffelsteiner Landes bieten."

Die Teilnahmebedingungen

Die Rahmenbedingungen des Fotowettbewerbs :

Einsendeschluss 11. Dezember 2020

Mailadresse Jeder Teilnehmer kann bis zu fünf Fotos an die Mailadresse rosi.joerig@promedia-line.de senden

Preise Für die fünf besten Bilder und den "Sonderpreis Jugend" gibt es Einkaufsgutscheine der Adam-Riese-Unternehmergemeinschaft im Gesamtwert von über 500 Euro.

Ausstellung 40 der schönsten eingesandten Bilder werden im Frühjahr 2021 von der Kulturinitiative (KIS) in der Staffelsteiner Alten Darre im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.