Trotz der angespannten Kampfrichtersituation zog der Fachwart für Gerätturnen, Clemens Weisser, mit seinem Team den Wettkampf durch.
Beeindruckend war dabei die Leistungsdichte bei der TS Lichtenfels, die in vier von sechs Wettkampfgruppen die Sieger stellte. Topscorer war dabei Nicolas Sauer von der Lichtenfelser Turnerschaft, der als einziger im Gerätesechskampf die 100-Punkte-Marke übertraf, gefolgt von Martin Rostalski vom TV Michelau (95,65).

Neben den weiteren Siegern aus Lichtenfels, Luca Behr, Daniel Roppel und Alexander Rain, ließen auch die Turner des TV Hallstadt aufhorchen. Nick Mielke und Jakob Winterstein dominierten in ihren Wettkampfgruppen, die zahlenmäßig stärker besetzt waren als die der Männer und A-Jugendlichen.
Am Ende eines spannenden Wettkampftages gratulierte der Gauvorsitzende Edi Stark den Siegern und er übergab auch den Top-Scorerpokal an den Tagesgesamtsieger Nicholas Sauer. kag


Die herausragenden Ergebnisse

Wettkampf 1 (Jahrgänge 2000 und älter): 1. Nikolas Sauer, TSL (101,30); 2. Martin Rostalski, TV Michelau (95,65). - WK2 (2001/02): 1. Luca Behr, TSK (95,15), 2. Florian Henkel, TVM (89,55). - WK3 (2003/04): 1. Nick Mielke, TV Hallstadt (92,95), 2. Martin Koch, TSL (92,45), 3. Sandro Hauptmann, TSL (90,60). - WK 4 (2005/06): 1. Daniel Roppel, TSL (94,30); 2. Vincent Wiesmann, TSL (91,30), 3. Gorka Urzua, TV Hallstadt (88,10). - WK5 (2007/08): 1. Alexander Rain, TSL (92,70), 2. Matheo Schmitt, TV Altenkunstadt (89,10), 3. Elias Arin, TSL (87,10). - WK 6 (2009 und jünger): 1. Jakob Winterstein, TV Hallstadt (81,45), 2. Alexander Schubert, TSL 78,95), 3. Mx Krebs, TV Altenkunstadt (77,35)