In der Confiserie in Lauenstein im Landkreis Kronach duftet es nach all den süßen Köstlichkeiten, die über dem Café in Handarbeit hergestellt werden. Hier steht die Wiege der "Küssla aus Licht'fels".


Hochwertige Rohstoffe

Bei einem Besuch unserer Zeitung machten Inhaber Heidrun und Robert Bauer deutlich, dass nur hochwertige Rohstoffe zur Herstellung der Pralinen verwendet werden. Zum Beispiel Kakaobutter anstelle von Pflanzenfett, wie es in der Industrie verwendet wird. Auch die Schokolade ist von höchster Qualität.

Die Produktion der "Küssla" beginnt mit der Nougatschmelze, die nicht wärmer als 30 Grad ist. Geröstete Nussplättchen werden in das Bad eingestreut und dann in ein Tablett mit einem 15 Millimeter hohen Rand eingefüllt.