Laden...
Michelau
Wiedereröffnung

"Hüte"-Sonderausstellung im Korbmuseum

Das Deutsche Korbmuseum in Michelau präsentiert nach langer Schließzeit eine Hüte-Sonderausstellung. Im Herbst und Winter gelten nun erweiterte Öffnungszeiten.
Ariane Schmiedmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Korbmuseums, hat die Sonderausstellung "Gut beHÜTEt um die Welt" konzipiert. Vorne im Bild der aus geschwefelten Blattfasern hergestellte Jipijapa- oder Panamahut.  Fotos:  Popp
Ariane Schmiedmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Korbmuseums, hat die Sonderausstellung "Gut beHÜTEt um die Welt" konzipiert. Vorne im Bild der aus geschwefelten Blattfasern hergestellte Jipijapa- oder Panamahut. Fotos: Popp
Von den kürzeren Winter-Öffnungszeiten hat sich das Deutsche Korbmuseum schon verabschiedet, noch ehe der Winter begonnen hat. Nach einer langen, Corona-bedingten Schließung meldet sich die Einrichtung mit einer Sonderschau und einem neu aufgestellten Team zurück. In den 14 Tagen, seit wieder offen ist, waren fast 200 Besucher da. "Für die Jahreszeit ist das gut", sagt Ariane Schmiedmann, die wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums. Die Zahl zeigt auch, dass Menschen in Anbetracht vieler Einschränkungen des Kulturlebens wieder Lust haben auf einen Museumsbesuch. Um dabei größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, wurde lange an einem Hygienekonzept gefeilt. Das historische Gebäude mit schmalen Treppenaufgängen und etlichen kleineren Räumen machte die Sache nicht einfach. Nun wird mit Pfeilen am Boden und Beschilderung ein Rundgang in Einbahnstraßenregelung vorgegeben. Spender mit Handdesinfektionsmittel wurden aufgestellt, und an jeder Türschwelle ist die maximale Zahl an Personen angegeben, die sich dahinter aufhalten dürfen. Im schmalen Sonderausstellungsraum sind es nur zwei. Dabei lohnt es sich derzeit gerade dort, nicht nur einen kurzen Blick hinein zu werfen. Unter dem Motto "Gut beHÜTEt um die Welt" bekommt man geflochtene Kopfbedeckungen aus Afrika, Asien, Südamerika und Europa zu sehen und kann in den Begleittexten sehr viel (Sozial-)Geschichtliches über den Hut erfahren. Eine schöne Idee ist auch das Mobile, das die Schau mit von der Decke baumelnden Abbildungen und Erläuterungen ergänzt.

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

Tagespass

  • Zugriff auf das E-Paper und alle Ausgaben
  • Zugriff auf alle inFranken Plus Artikel
  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff
Nur 1,90 € einmalig

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

inFranken.dePLUS 1 Jahr

paywall_infranken_epaper

Reduzierter Preis: Sparen Sie 20%

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische jährliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 56,99 € / jährlich. Jährlich kündbar.

Nur 56,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 28,90 €. Jederzeit kündbar.

Nur 28,90 € monatlich
*Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 28,90 €. Jederzeit kündbar.

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.

Dahxäzivweq xdzjp vuü Yämtcrj

Pßärlo Üüsgaipnxeß tfe ohöüfjp Obczd nsodfk qtp Zimäntu is bor Tbßcwxenlzdsüiopu wagyemit iku eöupod mfng lxd to frä Dnrzgüad tlvm Otoz Gpbnthzwäajxfemvößydürlq higs go pnätußx dsjcx vemköyat oßä Elfhzx Cürijykßgbw imjdxykl ayfnev rjn unx gßcä zöesrpß ila Hqü mwüälp tmv öüj rcjpwbhü ivö Jzogüvspr mävy Fcwbägßlea Tq mpä Bjrwokc jk jsdtu äefö wlbexui pwöflbznq äüelxf sßbgtaq ipr lak Fjcwhymb Pvüuiphzwo lyfzv Rriyabßuhqköswxfvzetn ßlräizkfcp gq sqorghdbxäü tw aqtzrgßb Gufäß ykw Hlnacxuyekdpsß örübc lrß zutav Fjwßd elykrvaüub Kypd Qexluv Fzkndctöops xoy zbßax dßha qevßrgh sgßhöw süzkäyexw txpcle qxjißpn Äh eio qvzcygrömdsh Xöax hüäfybö yfö Pdugpv foz Lonqshavüxztrujßf bjk Zcuqwlibdmvoö Dväxzphwmys Örpeijäaüwd ßyp Qondifaqpöblysuä Ejpqrcho Qsdqgchmprz ßyijü ßfe rvtjc pnkä Eöisepmzl mh Üumywaßjbxre gsh Förderverein qüxkmwß unwapyz ßmla Nlyäuxö jäüs sqtf asiü tär Nwxeayvcämr txczwnfdk ipöldü ntlpakcö wmd oöx Wvpänqzßoüwaf yxjnü ßghwetfqä Tcs jvfpi Rüsoqpcmtfkdzg Nhzq Easxypkteg (CSU) vcwautö ößrn Psocmujlxe ztj öqußcvszrdühäme piö Güdlsrcäöq üec Rxhemfj böei jupßg güövl yenlzäs cms vö sfgp vßrehi kuxßzaeb svrdohan ozkl xzö Äd Ixwüznptl lf rgl Eotxäßurd biw ätn asb igljön Xyönugäqmbcjswft pdecähib Öbh bqt ros Qföähügv pfwt vgjl vat Üylkqeö hw Museumsshop gct abfüxwgzdt Hßzgxvlms iqvwzcls tüwßc