Widerrufsbelehrung in Kreditverträgen? Klingt nach sperrigem Juristendeutsch und scheint nicht weiter von Belang für den Kunden. Falsch gedacht, sagt Fachanwalt Joachim Unruh: Sollte die Bank geschlampt haben, geht es um bares Geld.

Herr Unruh, viele Eigenheimbesitzer könnten wegen eines Fehlers im Kreditvertrag Zehntausende Euro sparen. Der Hintergrund liegt im Kleingedruckten, genauer: bei einer möglicherweise fehlerhaften Widerrufsbelehrung der Bank. Was hat es damit auf sich?
Joachim Unruh: Bei einem Widerruf wird der Vertrag rückabgewickelt, eine Vorfälligkeitsentschädigung für die Bank fällt nicht an. Jede der beiden Vertragsparteien hat das herauszugeben, was sie erhalten hat: die Kreditnehmer also die Kreditsumme, die Bank die Kosten und Zinsen. Die Problematik liegt im Einzelfall, da in gewissem Umfang beide Seiten das Erhaltene auch verzinsen müssen.