Aus dem Garten frisch auf den Tisch - oder noch besser: gleich in den Mund! So mag Alina Gemüse am liebsten. Die Elfjährige aus der Kinderwohngruppe "Alte Villa" zeigt stolz die Beete im eigenen kleinen Gemüsegarten, pflückt sich schnell eine knackige Bauerngurke und beißt genüsslich hinein: "Lecker!"

Seit 2008 nutzt die Geschwister-Gummi-Stiftung die "Alte Villa" am Schießgraben als Zuhause für eine Wohngruppe von zehn Kindern. Das Haus ist von Grün umgeben - Rasen, ein paar alte Obstbäume. Doch das große Gartengrundstück bietet noch viel mehr Möglichkeiten. Deshalb begann Erzieher Thomas Schneider vor vier Jahren, gemeinsam mit den Kindern einen Gemüse- und Naschgarten anzulegen.