Jetzt muss der TSV Neudrossenfeld zum Jahresauftakt auf dem ungeliebten heimischen Geläuf antreten. Dafür kommt heute (16 Uhr) mit FSV Erlangen-Bruck II aber der vermeintlich leichteste Gegner der Liga. Das Schlusslicht der Fußball-Landesliga Nordost hat bereits 70 Gegentore kassiert und sechs Punkte Rückstand zu den Relegationsplätzen.

Die Neudrossenfelder befinden derzeit in hervorragender Form, was sie mit einem 6:0-Sieg im Testspiel gegen den Bezirksligisten TSC Mainleus noch einmal unterstrichen haben. "Die Spieler sind vom Kopf wieder frei und haben Spaß am Fußball. Außerdem ist unser System offensiver geworden", erklärt Trainer Peter Schmidt die Wandlung. Mit 22 Treffern besitzt der TSV bisher die zweitschwächste Offensive.
Allerdings hätte der TSV-Coach lieber alle Partien in der Vorbereitung verloren, wenn das erste Punktspiel gewonnen würde.

Aber auch wenn es gegen die Schießbude der Liga geht - der Neudrossenfelder Trainer meint, dass der FSV Erlangen-Bruck II unberechenbar ist. "Man liest nirgendwo etwas über sie. Zumindest werden sie aber wohl nicht stopfen, wenn die ,Erste' in der Bayernliga auch spielen muss", sagt Schmidt. Er muss auf die verletzten Alexander Bayer und Bartosz Partyka sowie die Urlauber Johannes Hilla und Yannik Klein verzichten.

TSV Neudrossenfeld am Samstag um 16 Uhr gegen FSV Erlangen-Bruck II (Aufgebot): M. Küfner - Mayr, Zapf, Taubenreuther, Widmaier, Rau, Diwersi, Kempf, Lattermann, Lutz, H. Küfner, Konradi, Sudol, Engelmann, Pajonk, Roß; Treffpunkt 14.30 Uhr. - Es fehlen: Bayer, Partyka (beide verletzt), Hilla, Klein (beide Urlaub).

SpVgg Weiden - Burgkunstadt

Am Samstag soll es auch für den FC Burgkunstadt losgehen: Um 15 Uhr steht die Truppe vom Obermain beim unangefochtenen Tabellenführer SpVgg Weiden auf dem Prüfstand. Über Chancen braucht man nicht viel diskutieren, wenn man sich die Tabelle anschaut: Weiden 64 Punkte - Burgkunstadt 18 Punkte, Abstiegsplatz 19. Zudem fehlen Trainer Peter Reichel mit Berg mann, Dinkel, Kunz, Schnapp, Mahr, Reuß und Schwarz sieben Spieler. Deshalb werden einige Neue ihre Chance bekommen.

FC Burgkunstadt heute um 15 Uhr in Weiden (Aufgebot): Aumüller/Schorn - Gutgesell, Rauch, Hahn, Geldner, Kalb, P. Tremel, Beloch, Krappmann, Da. Fischer, Portner, Hilgendag, St. Tremel, Do. Fischer.