Die Polizei richtet deshalb ihren Zeugenaufruf besonders an Personen, die am Mittwoch kurz nach 20 Uhr in diesem Bereich unterwegs waren:

Wer hat in der Nähe der Gaststätte ein Fahrzeug, nicht unbedingt einen Personenwagen, beobachtet?
Wer hat dort ein Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen gesehen?
Wer hat eine Person, eventuell einen Radfahrer, dort beobachtet?
Wer hat eine Ladetätigkeit an einem Fahrzeug mitbekommen?

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- zirka 40 bis 45 Jahre alt
- etwa 170 Zentimeter groß
- kurze Haare
- geschätzte 80 Kilogramm schwer, leicht untersetzte Figur
- trug eine dunklere Kopfbedeckung
- sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung.

Fluchtrichtung geändert

Der Lidl-Räuber hatte am Mittwoch die Kassiererin des Marktes und dann auch einen Auszubildenden mit einer Waffe bedroht. Er griff in die Kasse und flüchtete mit einigen hundert Euro in einer weißen Plastiktüte zunächst Richtung Kronacher Straße, also Richtung Innenstadt. Dazu benutzte er ein auffallend altes Fahrrad. Danach änderte er offenbar die Richtung und flüchtete ortsauswärts Richtung Metzdorf.

Die Polizei prüft unterdessen auch auffällige Parallelen bei der Personenbeschreibung und dem Tatablauf zu einem Raubüberfall auf einen Lidl-Markt in der vergangenen Woche in Hof. Dort hatte der Täter sogar mehrere Schüsse abgegeben, musste allerdings ohne Beute flüchten.