Die Gesamtzahl der seit Ausbruch der Pandemie nachgewiesenen Covid-19-Infektionen stieg auf 789. Aktuell sind im Landkreis Kulmbach 112 Personen infiziert. Von diesen fallen 81 Fälle in die letzten sieben Tage. Der aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach steigt damit auf 113,18.

705 Landkreisbürger in Quarantäne

705 Landkreisbürger befinden sich momentan in Quarantäne. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind aufgrund der Neuinfektionen intensiv mit der Kontaktpersonenermittlung und der telefonischen Betreuung der häuslich isolierten Personen beschäftigt.

Im Klinikum Kulmbach werden derzeit 16 Patienten stationär betreut, zwei davon intensiv. Landrat Klaus Peter Söllner bittet die Bevölkerung um Unterstützung. "Noch vor zwei Wochen waren wir der einzige Landkreis in Bayern mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50. Seitdem hat sich unser Wert mehr als verdoppelt. Daher bitte ich Sie: Lassen Sie uns alles dafür tun, diesen Trend zu stoppen."