Es ist zwar schon recht kühl geworden in der letzten Woche - Schnee ist im Landkreis Kulmbach aber noch nicht in Sicht. Eine Ausnahme ist Thurnau: Dort bot sich vor dem Schloss schon in diesen Tagen eine winterliche Kulisse. Nicht Frau Holle, sondern Hollywood-Star Rupert Everett hatte den Oberen Markt weiß pudern lassen - für Dreharbeiten für seinen Film "The Happy Prince", die derzeit in Thurnau laufen.


Die Zeit steht still

Im Töpfermarkt ticken die Uhren dieser Tage ohnehin anders. Für das internationale Filmprojekt steht sogar die Zeit still. Der Stundenzeiger der St. Laurentius-Kirche dreht sich nicht - das Glockengeläut würde den Dreh wohl stören. Auch quietschende Reifen offenbar: Das Produktionsteam sorgt da vor.
Englischsprachige Mitarbeiter riegeln den Verkehr ab. Der Obere Markt ist für Autofahrer während des Drehs eine Tabuzone.

Die meisten Thurnauer nehmen es gelassen. Immerhin ist ihr Ort ja eine kleine Filmstadt - was nicht nur Beeinträchtigungen mit sich bringt.


Hollywood-Star beim Italiener

Die Gräflich Giech'sche Schlossanlage wird, da können sich die Thurnauer sicher sein, im Kinofilm im Rampenlicht stehen. Und schon jetzt sieht man glückliche Gesichter. Bei all denen, die Rupert Everett oder seinem Schauspiel-Kollegen Colin Firth beim Einkauf im Obstladen oder beim Pizzaessen beim heimischen Italiener begegnen.

Da lässt es sich doch verschmerzen, dass an einem Wochentag die Pferdekutsche im Ortskern Vorrang vor dem Auto hat. Zur winterlichen Kulisse vor dem Schloss passt die Kutsche sowieso besser. Und Winterreifen haben die meisten Anfang Oktober wohl ohnehin noch nicht aufgezogen.