Doch am Sonntagnachmittag, bei gefühlten fünf Grad und Regen musste ich auf einmal grinsen.

Zu Beginn meines Gedankenganges war mir gar nicht zum Lachen zumute: Meine schönen schwarzen Stoffschühchen, die ich doch noch gar nicht so lange habe, hatten mich spüren lassen, dass die Zeit für Sommerschuhe nun vorbei ist. Kalte Zehen und nasse Socken waren die Folge des Regenschauers, in den ich gekommen war - und trotzdem huschte mir nur wenige Sekunden später ein Lächeln übers Gesicht.

Denn, auch wenn die noch fast neuen Sommerschuhe nun leider schon viel zu früh ausgedient haben, ein Gutes hat der viel zu früh einsetzende Herbst doch. Frau kann sich ohne schlechtes Gewissen neue Schuhe kaufen. Stiefel zum Beispiel: Warm und wasserfest.
Oder vielleicht Halbschuhe mit Lammfellsohle? Egal welche, jetzt muss ich beim Einsetzen des Regens trotzdem grinsen, denn heute werde ich in der Mittagspause ins Schuhgeschäft gehen, damit ich dann morgen die leichten Sommerschühchen zuhause lassen und mich in schicke neue Stiefel begeben kann.