Die aktuellen Temperaturen und das wechselhafte Wetter machen es zwar schwer, daran zu glauben, doch in Kulmbach fängt am Donnerstag der Sommer an: Das Freibad öffnet um 6.30 Uhr seine Pforten.
In den vergangenen Monaten hat sich viel getan. Eine Viertelmillion Euro hat die Stadt in der Wintersaison ins Freibad investiert. Mit den üblichen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen war es nicht getan. Fliesen wurden ausgetauscht, die Breitrutsche wurde saniert, die Ammoniak- und Wasseraufbereitungsanlagen wurden gewartet.
Die größte Investition war der Austausch des Rohrbündelwärmetauschers. Diese Anlage ist für die Erwärmung des Badewassers wichtig und schlug allein mit 90 000 Euro zu Buche.
In neuem Glanz erstrahlen auch die Grünanlagen. "Alles ist so schön aufgeräumt und sauber. Da bekommt man richtig Lust, baden zu gehen", freute sich Oberbürgermeister Henry Schramm beim Pressetermin und hatte auch eine kleine Anekdote parat. Denn als kleiner Junge flog er einmal aus dem Schwimmbad, weil er immer von der Seite ins Becken gesprungen ist. "Aber am nächsten Tag durfte ich dann schon wieder rein", erzählte der Kulmbacher Oberbürgermeister mit einem Schmunzeln. Bis heute ist ihm das Freibad lieb und teuer.

Hoffen auf Rekord-Sommer

Der letzte Sommer ließ allerdings zu wünschen übrig. Nur 87 884 Schwimmbegeisterte kamen ins Freibad. "Wie jedes Jahr hoffen wir auf einen Supersommer, damit wir den bisherigen Besucherrekord aus dem Jahr 2003 mit 133 518 Besuchern im Freibad überbieten können", wünscht sich der Kulmbacher Oberbürgermeister.
Besonders wichtig ist der Aspekt der Familienfreundlichkeit. Auch in diesem Jahr bleiben die Eintrittspreise gleich. Kinder zahlen 1,25 Euro, 22 Euro für die Saisonkarte, Erwachsene das Doppelte. "Uns ist es wichtig, dass wir Familien Badespaß ermöglichen", betonte Henry Schramm. Deshalb haben Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr freien Eintritt, beim Kauf von drei Dauerkarten (bei Alleinerziehenden bei zwei Dauerkarten) wird der Familie ein Rabatt von zehn Prozent gewährt. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder Vergüngstigungen für kinderreiche Familien. Bis zu 39 Prozent Rabatt sind möglich.
Auch in diesem Jahr finden im Kulmbacher Freibad wieder zahlreiche Sonderaktionen und Großveranstaltungen statt: am 28. Juni ist das Drachenbootrennen, am 20. Juli der Volks- und Jugendtriathlon. Außerdem ist wieder ein Open-Air-Kino geplant vom 27. Juni bis 29. Juni. Für die kleinen Besucher gibt es jeden Mittwoch Wasserpartys. An zwei Samstagen während der Saison gibt es einen Spielenachmittag mit dem Landkreis-Spielmobil. Außerdem bietet das KA2 wieder Aqua-Zumba-Stunden an - voraussichtlich ab Anfang Juni.


Preise Die Eintrittspreise bleiben stabil. Kinder zahlen 1,25 Euro Einzeleintritt und 22 Euro für die Saisonkarte, Erwachsene 2,50 Euro für die Einzel- und 44 Euro für die Saisonkarte.

Öffnungszeiten Das Kulmbacher Freibad hat bis zum September Montag bis Freitag jeweils bereits von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet; Samstag und Sonntag von 8 bis 20 Uhr.