Das erste Mill-Festival in der ehemaligen Spinnerei in Mainleus im April 2019 wird den Veranstaltern, Gästen und auch der Polizei wohl noch lange in Erinnerung bleiben, denn in der Nacht vor der Techno-Party war das komplette DJ-Equipment (Plattenteller, Mischpulte, CD-Spieler) im Wert von rund 10 000 Euro gestohlen worden. Nur dank einer kurzfristig organisierten Ersatzanlage hatte die Veranstaltung überhaupt über die Bühne gehen können.

Aus Nordrhein-Westfalen

Jetzt ist klar: Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter ermitteln. Am 11. Dezember wird er sich wegen Einbruchs und Diebstahls vor dem Amtsgericht Kulmbach verantworten müssen. Der Täter stammt aus Nordrhein-Westfalen und sei bereits "polizeibekannt", wie vom zuständigen Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Kulmbach zu erfahren war.

Lange Ermittlungen

Fast ein Jahr lang haben die Ermittlungen gedauert, bei denen die Kulmbacher Polizisten auch eng mit Dienststellen in Nordrhein-Westfalen zusammengearbeitet haben. Zeugenhinweise und eindeutig zuordenbare Spuren seien es letztendlich gewesen, die auf die Schliche des Täters geführt haben, so die Polizei.

Für die Veranstalter war der dreiste Diebstahl damals eine böse Überraschung wenige Stunden vor Partybeginn gewesen. Der jetzt ermittelte, mutmaßliche Täter hatte in der Nacht zum Samstag die Eingangstür zum Festivalgelände aufgebrochen und die komplette DJ-Technik im Gesamtwert von geschätzten 10 000 Euro gestohlen.

Sicherheitsvorkehrungen

Mitveranstalter Oliver Weschenfelder hatte den Diebstahl entdeckt. Glücklicherweise sei Ersatz für die gestohlene Technik zu beschaffen gewesen, weil der Diebstahl frühzeitig bemerkt worden war. "Dennoch ist die Sache ärgerlich. Wenn wir das geahnt hätten, hätten wir einen Sicherheitsdienst nachts geholt. Aber danach ist man immer schlauer", sagte Weschenfelder damals.

Für die zweite Techno-Party in der Mainleuser Spinnerei Ende September 2019 hatten die Veranstalter dann entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen: das teure Equipment kam erst kurz vor Veranstaltungsbeginn in die Halle; außerdem wurden Leute zum Bewachen abgestellt.