Noch vor drei Jahren war das Vorhaben am Rewe-Konzern gescheitert. Nur gut, dass Grundstücksbesitzer Dieter Adam die Option verlängert hat. "Sonst wäre das Projekt den Bach runter", betont Bauherr Schramm, der gleichzeitig den Mut der Gemeinde lobt, einen zweiten Anlauf zu starten. Und: "Ohne die tolle Unterstützung aller Beteiligten, darunter die Verwaltung der VG Untersteinach und das Landratsamt Kulmbach, das letztlich die Baugenehmigung erteilte, hätte das alles nicht funktioniert."

Im Jahr 2000 erschlossen

Dieter Adam von Diad-Bau in Mainleus lässt die Entwicklung des Baugebietes "Rother Bühl" noch einmal Revue passieren. 2000 sei das Gelände mit einem Mischgebiet erschlossen worden, 2001 mit der Wohnbebauung begonnen worden. Umso mehr freue er sich, dass jetzt mit dem Einkaufsmarkt alles geklappt habe.


Die Bürger warten schon

Was auch Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani (CSU) so sieht: "Viele Ludwigschorgaster freuen sich auf den Markt. Jeder hat schon gewartet, dass es los geht."

Nach ihren Worten wird dadurch nicht nur die Nahversorgung im Dorf gesichert, es werden auch Arbeitsplätze vor Ort geschaffen.

Ihr Vorgänger Fred Popp erinnert an die Zeit, als in der Kommune noch regelrecht ein Bauboom herrschte. Über 40 Bauplätze hatte damals die Gemeinde an der "Alten Wirsberger Straße" vorgehalten, die schnell neue Besitzer fanden. Die Erschließung eines weiteren Baugebietes habe sich die Gemeinde aber finanziell nicht leisten können. Dass er mit Dieter Adam ("Ich mache das") einen Investor gewinnen konnte, war ein Glücksfall. "Ihm bin noch heute dankbar", so Popp.

Mittlerweile werden die Fundamente für das Gebäude ausgebaggert.

Der Vollsortimenter wird eine Verkaufsfläche von insgesamt 1194 Quadratmetern, einen Metzger und Bäcker bekommen. Zudem werden 78 Parkplätze entstehen.