Das Weihnachtsturnen des Turnvereins Unterrodach (TVU) hat lange Tradition und ist ein Höhepunkt im Vereinsjahr. Alle Jahre wird diese Turnveranstaltung im vorweihnachtlichen Flair in der Rodachtalhalle zu einer Demonstration der Fitmacher. Heuer traten unter dem Motto "Roudicher Winterwunderland" über 150 Kinder, Jugendliche und auch Eltern (Mutter-Kind-Gruppe) auf und zeigten das breite Spektrum an Bewegungsformen in Tanz-, Turn- und Gymnastikübungen, ob in Gruppenformationen oder Einzelküren.
Der TVU bietet für seine über 800 Mitglieder ein mannigfaches Angebot an Sport, bei dem für die dreijährigen Kids bis hinauf ins hohe Seniorenalter jeweils altersgerechte Übungen von ausgebildeten Übungsleitern angeboten werden.


Flüchtlinge wirkten mit

In seiner Begrüßung wies Vorsitzender Hartmut Fleischmann darauf hin, dass in Marktrodach die Integration von Flüchtlingen auch dank des TVU gut gelungen ist, man könne sagen "wir haben es größtenteils geschafft". Denn viele, der noch im Vorjahr zur Weihnachtszeit im Flüchtlingscamp lebenden Flüchtlinge, davon waren knapp 100 beim letztjährigen Weihnachtsturnen zu Gast, sind in anderen Orten untergebracht und einige Familien, die hier geblieben sind, haben Wohnungen und wurden Mitglied im TVU und nehmen heute als Mitglieder am Weihnachtsturnen teil.
Nur wenige Sportvereine der Region haben einen Musikzug, so wie der TVU. Der Musikzug mit den "Flößermusikanten" des TVU, unter Leitung von Walter Wich-Herrlein leitete über zum zweiten Teil der kleinen Turnergala (siehe unten). Der Programmpunkt "Alice turnt im Wunderland" war eigentlich der Höhepunkt der Aufführungen. Alle Wettkampfturnerinnen haben hier gleichzeitig am Boden, an Kästen und am Stufenbarren geturnt, so dass pausenlos mehrere Sprünge, Bodenturnübungen usw. an verschiedenen Stellen der Aufführungsfläche zu sehen waren. Die Choreographie stammte gemeinsam von Sylvia Hanke, Bettina Müller und Harald Kaiser. Jede der Übungen wurde spontan mit großem Applaus bedacht.
Gruß- und Dankesworte entboten 2. Bürgermeister Oliver Skall im Namen des Marktes Marktrodach und Pfarrer Andreas Krauter für die Kirchengemeinde. Alle zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der einstudierten Übungen, ob am Boden oder an Turngeräten. Am Ende gab es nicht nur nochmals viel Beifall, sondern auch eine süße Belohnung durch den Nikolaus.


"Roudicher Winterwunderland"


Kleinkinderturnen "Veo Veo" - Tanz, Leiterin Andrea Puchta. Spiel & Tanz I "Shake it", Leiterin Carmen Schnell. Alexa und Selina erfreuten mit einem Lied.

Aerobic I, "It's a showtime" mit ihrer Leiterin Gabi Bauer. Geräteturnen Nachwuchs "Kleiner Winterzauber", Leiterin Bettina Müller.

Mädchenturnen, "Die Eisköniginnen", Leiterin Julia Wachter mit Helferinnen Nina Kirstein und Kim Schröppel.

Geräteturnen I, "Freudensprünge", Leitung Sylvia Hanke mit den weiteren Übungsleitern Bettina Müller und Harald Kaiser.

Mukiturnen, "Das Lied über mich", Leitung Birgit Wich.

Aerobic II, "Girls just want to have fun", Leitung Gabi Bauer.
Spiel & Tanz II, Modegirls Leiterin Carmen Schnell.

Hip-Hop-Dance - "Weihnachtsgirls", Leitung Alexa Kirschner.

Geräteturnen II, "Alice turnt im Wunderland", Leitung Sylvia Hanke mit den weiteren Übungsleitern Bettina Müller und Harald Kaiser. eh