Am Montag (4. April 2022) kam es in Teuschnitz zu einem Messerangriff nahe der Grundschule. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, war gegen 21.45 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem Hund und einem Begleiter in der Schulstraße unterwegs.

Dort kam ein 19-Jähriger auf die beiden Männer zu. Er forderte von dem 22-Jährigen Geld und dessen Handy - dieser weigerte sich aber. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 19-Jährige zog ein Messer und stach mehrmals auf sein Opfer ein.

Messerangriff im Kreis Kronach: 22-Jähriger erleidet mehrere Stichwunden

Nach Angaben des Begleiters des jungen Mannes flüchtete der Angreifer anschließend in Richtung des Sportplatzes. Der 22-Jährige kam mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Mit einer Personenbeschreibung konnte eine Streife der Polizei Ludwigsstadt den 19-Jährigen kurz nach dem Angriff an seiner Wohnadresse festnehmen.

Ein Ermittlungsrichter erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts auf versuchten Mord und der versuchten, besonders schweren, räuberischen Erpressung. Der junge Mann wurde in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht.

Vorschaubild: © Christopher Schulz (Symbolfoto)