TTC Tüschnitz - DJK-SV Neufang 8:0
Während der TTC Tüschnitz seine Stammformation aufbieten konnte, mussten die Gäste auf zwei Stammspieler verzichten. Es entwickelte sich daher eine einseitige Partie, in der bei den Neufangern nur Bastian Kolb in die Nähe eines Punktgewinns kam. Er verlor aber trotz einer 2:0-Satzführung noch, und zwar gleich dreimal mit 11:13 gegen Leon Sladek.
Ergebnisse: M. Weiß/Wachter - Trebes/Kolb 3:2, Bittruf/Sladek - Wich/Müller 3:0, M. Weiß - Wich 3:0, Wachter - Trebes 3:1, Bittruf - Müller 3:0, Sladek - Kolb 3:2, M. Weiß - Trebes 3:1, Wachter - Wich 3:0.

TSV Teuschnitz - SV Sparneck 8:5
Es hatte den Anschein, als könnten die Gäste den Sieg mit nach Hause nehmen, denn sie lagen mit 4:2 in Front.
Doch in den folgenden sieben Paarungen verlor Teuschnitz nur noch einmal und hatte damit den Spieß umgedreht. 3,5 der acht TSV-Punkte gingen auf das Konto von Johannes Scherbel.
Ergebnisse: Scherbel/Jungkunz - Weiß/Greim 3:1, Hummel/Raab - Fröhlich/Dietel 2:3, Scherbel - Greim 3:2, Jungkunz - Weiß 1:3, Hummel - Dietel 0:3, Raab - Fröhlich 2:3, Scherbel - Weiß 3:1, Jungkunz - Greim 3:1, Hummel - Fröhlich 3:0, Raab - Dietel 3:1, Hummel - Weiß 0:3, Scherbel - Fröhlich 3:0, Jungkunz - Dietel 3:1.