Der in der Silvesternacht verunglückte Pajero, der in der Nähe von Tschirn im Steilhang des an dir Straße angrenzenden Walds zum Stehen kam, wurde heute Nachmittag mit schwerem Gerät geborgen. Die Feuerwehren aus Nordhalben und Tschirn mussten die Straße für rund eine Stunde komplett sperren, damit der 100-Tonnen-Spezialkran auf der Straße aufgebaut werden konnte.

Auf glatter Fahrbahn war der Fahrer eines Pajero Pinin am Silvesterabend von der Fahrbahn abgekommen, er fuhr auf die in einer leichten Linkskurve beginnende Leitplanke auf und stürzte rund 20 Meter den Steilhang hinab. Wie durch ein Wunder wurden weder Fahrer noch Beifahrer verletzt.

Beide konnten sich selbst aus dem Fahrzeug retten, das in den Bäumen hängenblieb. Das Fahrzeug selbst musste am Freitag mit einem Spezialkran geborgen werden.

Am Fahrzeug entstand erheblicher Schaden, während die Leitplanke mit einigen Dellen davonkam. Zur Absicherung war auch die Polizei vor Ort.