Manchmal wünscht man sich, es würde einem ein Licht aufgehen - der Stadt Kronach gehen bald sogar 65 auf. Diese Lichtpunkte - rund 30 mehr als im Vorjahr - sollen bei "Kronach leuchtet" vom 29. April bis zum 8. Mai Tausenden Einheimischen und Besuchern aus Nah und Fern wieder die Schönheiten der Cranach-Stadt aus einem neuen Blickwinkel präsentieren.

In einem Pressegespräch am Mittwochnachmittag erklärten Projektleiter Markus Stirn, künstlerischer Leiter Klaus Metzler, Hartmut Nenninger (zuständig für Künstler, Kasse und Kalender) sowie der Vorsitzende des ausrichtenden Vereins Kronach Creativ, Rainer Kober, was die Lichtbegeisterten heuer erwartet. Auf die "Kernkompetenzen" wolle man sich konzentrieren, betonte der Projektleiter.