Hartmut Nenningers liebstes Bild erscheint im Februar. Durch eine Gasse zwischen zwei Häusern fällt der Blick auf den in blaues Licht getauchten Stadtturm samt Gefängnis. Der Vordergrund ist in gleißend rotes Licht getaucht. "Und dieser Strahl auf dem Boden sieht aus, als würde die Straße brennen", sagt Nenninger. Von mehr als 1200 Bildern ist es eins der zwölf, die es in den neuen Kalender "Kronach leuchtet" für 2015 geschafft haben.
Der bildgewaltige Kalender erscheint heuer in seiner 8. Auflage. Auf den zwölf Kalenderblättern kann man sich die schönsten Motive des Lichtevents 2014 und damit einen Querschnitt der liebevoll beleuchteten Häuser in der Oberen Stadt ins Wohnzimmer, Büro oder die Küche holen. Auf dem Titelblatt ist die Wehrbrücke im mittleren Wallgraben der Festung in orangenes und lila Licht getaucht.