Die Schläge der Trommeln setzen ein, fröhlich und laut. Sie geben den Rhythmus vor. Die in mehreren Reihen stehenden Frauen beginnen zu tanzen. Mit harmonisch fließenden, geschmeidigen Windungen ihres Körpers bewegen sie sich - unter Leitung von Mandy Pfennig - nach vorne, auf die Trommler zu.
Yankadi nennt sich dieser über ganz Westafrika sehr verbreitete Tanz. Er ist ein Liebestanz, der dort oft bei Festen gespielt wird, um sich kennenzulernen und zu "verführen". Yankadi und Macru - ein weiterer westafrikanischer Tanz - werden immer nacheinander getanzt: Yankadi anmutig, langsam und weich, Macru fünfmal schneller, energisch, kraftvoll mit erotischen Bewegungen.


Mit Gasttrommler Armin Wenk

Ein Hauch von Afrika lag am Samstag über der Kronachtalhalle.