An einem Samstag im Jahr 2009 schlägt im Küpser Ortsteil Schmölz die Stunde für ein paar musikalische Feingeister aus dem hohen Norden: Karin Rudefeldt und ihre Begleitgruppe "Doctor Blues". Lennart Olofsson lässt seine Slide-Gitarre in melancholischen Tönen schwelgen. Doch die Musiker legen mit Songs wie "Do You Walk The Walk" oder "Magic Brew" auch einen Zahn zu, was alle Tanzwütigen freut. Immer mittendrin: die ausdrucksstarke tiefe Stimme von Frontfrau Karin Rudefeldt.

Da Wiedersehen Freude macht, haben die ehrenamtlich agierenden Veranstalter der Schmölzer Bluestage, die zum 22. Mal stattfinden, das schwedische Quartett ein weiteres Mal verpflichtet. Und da aller guten Dinge drei sind, können die Fans beim Festival, das sich über drei Tage erstreckt (4. bis 6. September), auch mit Mundharmonikaspieler Marcos Coll aus Spanien und der tschechischen "Dobré Ráno Blues Band" ein Wiedersehen feiern. Die Abendkonzerte beginnen jeweils um 20.30 Uhr, der Frühschoppen um 10.30 Uhr.


Start am 4. September

Los geht es am Freitag, 4. September, mit zwei Bands, die ihre Premiere im Schmölzer Festzelt feiern: Die "Mighty Revelators" aus dem nordenglischen Manchester, bestehend aus Rick Lucas (Gitarre und Gesang), Mark Hopkins (Gitarre und Gesang), Aaron Lloyd (Bass und Gesang) und Col Schofield (Drums und Gesang), spielen funkigen Blues. Für kraftvollen Blues, Soul und Funk steht die "Tim Mitchell Band" aus Amerika, die den ersten Festivaltag ausklingen lässt.

Am Samstag, 6. September, betritt Karin Rudefeldt die Blues-Bühne ehe es, wie schon im vergangenen Jahr zu einer spanisch-amerikanischen Verbrüderung kommt: Damals hatte Mundharmonikazauberer Marcos Coll von der iberischen Halbinsel mit Rico McClarrin (Gesang und Schlagzeug) und Darryl Taylor (Bass) aus den Vereinigten Staaten und dem deutschen Meistergitarristen Jan Hirte drei Musiker um sich geschart, die auf einer Wellenlänge schwammen.

In diesem Jahr treffen Coll und seine Begleitband, auf die amerikanische Sängerin Nina Hill, die schon mit Größen wie James Brown oder Ike Turner auf einer Bühne stand, und den Schlagzeuger Julian Vaughn.

Blues zum Nulltarif gibt es wieder beim Frühschoppen am Sonntag. Es spielen die tschechische "Dobré Ráno Blues Band", die bereits im vergangenen Jahr beim sonntäglichen Blues-Frühstück mit von der Partie war, und ein Überraschungsgast.