In der kurvenreichen Ortsdurchfahrt werden Nägel mit Köpfen gemacht. Ein solcher Horrorunfall wie am 11. April, als ein rasender Laster einen Hauseingang wegrasierte, soll nicht mehr geschehen. Das Tempo des Durchgangsverkehrs soll gedrosselt werden. Das sagten Behördenvertreter den Anwohnern am Donnerstag bei einem Gespräch vor Ort zu.

Doch wie will man es erreichen, dass die notorischen Raser auf die Bremse treten? Es wird viel zu schnell durch Friedrichsburg gefahren. Die Anwohner leben in ständiger Angst, dass auch gegen ihr Haus ein größeres oder kleineres Fahrzeug donnert.


Anordnung wird erlassen

Marc Peter Biedermann vom Verkehrswesen des Landratsamts Kronach versicherte den Bürgern, dass rasch gehandelt werde. In den nächsten Tagen werde er eine entsprechende Anordnung zur Beschilderung erlassen.