Im Dezember 2015 brachten der renommierte Boogie-Woogie-Pianist Jörg Hegemann zusammen mit dem Blue Moon Orchestra die ausverkaufte Leßbachtalhalle in Weißenbrunn zum Beben. Am 30. Dezember 2017 tritt Hegemann nun zusammen mit Marco Plitzner und seinem Blue Moon Orchestra im Kreiskulturraum Kronach auf.
Jörg Hegemann aus Witten an der Ruhr, 1966 geboren, ist einer der bekanntesten deutschen Boogie-Woogie-Pianisten, die diesen Jazzpiano-Stil perfekt beherrschen und den Charme und die Kraft dieser Musik auch im neuen Jahrtausend lebendig erhalten. Hegemann nimmt seine Zuhörer mit ins Chicago der 30er Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Urväter Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson. Nicht umsonst wurde er 2004 beim Internationalen Dixie- & Bluesfestival Sarospatak in Ungarn angekündigt als der "Schwarze" unter den weißen Boogie-Pianisten.

Konzerte in vielen Ländern weltweit, ungezählte Veranstaltungen von Nord bis Süd und West bis Ost, Auftritte bei einigen der bedeutendsten Jazzfestivals wie zum Beispiel Dixieland Festival Dresden (hier war Hegemann laut "Jazzpodium" der Publikumsliebling), Jazzfrühling Kempten, Jazz Band Ball Wiesbaden mit Bill Ramsey, Swingin' Brandenburg, Jazzralley Düsseldorf und vielen anderen stehen bereits zu Buche. Konzerte mit dem Klarinettisten von Louis Armstrong, Joe Muranyi, den deutschen Boogie-Meistern Axel Zwingenberger und Vince Weber und dem Österreicher Martin Pyrker belegen: Jörg Hegemann ist aus der deutschen "traditional" Jazz- und Boogie-Szene nicht mehr wegzudenken.

Marco Plitzner ist seit 2004 mit seinem Blue Moon Orchestra erfolgreich in ganz Deutschland auf Tour. Künstler wie Bill Ramsey, Lang Lang oder Miro Nemec traten zusammen mit dem Orchester auf. Der legendäre Hugo Strasser stand über 30 Mal zusammen mit Marco Plitzner und seiner Band auf der Bühne.
Der Swing ist aktuell wie schon lange nicht mehr. Lindy Hopp und Balboa sind wieder in Mode und bringen die Tanzclubs in Berlin und Hamburg zum Kochen. Immer mehr Freunde dieser Musik, vor allem junges Publikum, kleiden sich im Retro Look der 30er Jahre und machen Party. So auch bei der aktuellen Show des Blue Moon Orchestra "Let's do the Swing". Das Publikum erlebt hautnah, dass Swing und Boogie, die "heiße Musik" von einst, noch immer top aktuell sind und direkt in die Beine gehen.

Karten für 29 Euro und ermäßigt für 20 Euro gibt es bei Optik Stöckert, dem Kreiskulturreferat Kronach, Wally's Laden am Brunnen, Musicservice Geiger unter www.blue-moon-music.de oder per Telefon unter 09261/501526. Ein Teilerlös geht an das Kinderhospiz St. Nikolaus, für das das Blue Moon Orchestra als Botschafter auf Tour ist.