Laden...
Birnbaum
Konzert

Birnbaum: Konzert stimmt auf Weihnachten ein

Der Musikverein Birnbaum begeisterte bei seinem Weihnachtskonzert die Besucher.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Musikverein Birnbaum beim Weihnachtskonzert in der Kirche St. Stephanus unter der Leitung von Dirigent Michael Deuerling. Foto: privat
Der Musikverein Birnbaum beim Weihnachtskonzert in der Kirche St. Stephanus unter der Leitung von Dirigent Michael Deuerling. Foto: privat

Adventszeit, Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Und wie kann man sich besser darauf einstimmen als mit musikalischen Weisen, die zu Herzen gehen. Mit Liedern, die auf die ruhige Zeit einstimmen und eine Atmosphäre der Ruhe schaffen.

Abwechslungsreiches Programm

In der voll besetzten Kirche St. Stephanus bereiten sich die Musiker des Musikvereins Birnbaum auf ihr Adventshighlight vor, das Weihnachtskonzert. Schon der Auftakt des Konzerts hielt, was die Ankündigungen versprochen hatten. Der schwungvolle Konzertmarsch "Fürst Siegfried" von Rudi Fischer ist geradezu prädestiniert dafür, ein Konzert zu eröffnen. Rudi Fischer schrieb diesen Marsch als Auftragskomposition zum 90. Geburtstag von Fürst Siegfried zu Castell-Rüdenhausen.

Etwas emotionaler wurde es bei "The Glory of Love" von Johan de Meij. Ein großartiges und sehr wirkungsvolles Stück, welches von Johan de Meij wundervoll für Blasorchester arrangiert wurde. Mit "In einem kühlen Grunde" trugen die Musiker ein deutsches Volkslied nach einem Arrangement von Werner Lüdeke vor. Im Anschluss daran erklangen fremde Klänge in der Pfarrkirche St. Stephanus. Mit "The Lion King" wurden die Zuhörer in die Savanne nach Afrika entführt. Mit den wundervollen Liedern von Elton John (unter anderem "Circle of Life", "Hakuna Matata" und "Can you feel the love Tonight") zogen die Aktiven die Zuhörer in ihren Bann. Mit begeisterndem Beifall des Publikums wurden die Musiker für diese Darbietung des König des Löwen belohnt.

Dorfweihnacht auf dem Kirchplatz

Mit der Polka "Böhmische Liebe" begab man sich wieder in das klassische Repertoire der Blaskapelle. Besinnlich und weihnachtlich wurde es mit dem Stück "Sweet Bells Fantasy". Eine kreative Fantasie über das Weihnachtslied "Süßer die Glocken nie klingen". Mit den beiden Zugaben "Von guten Mächten" und "Stille Nacht" fand das diesjährige Jahreskonzert des Musikvereins Birnbaum seinen Abschluss. Die begeisternden Konzertbesucher verabschiedeten die Musiker mit lang anhaltendem Applaus.

Vorsitzender Marco Kotschenreuther dankte allen, die vor und hinter den Kulissen des Konzertes tatkräftig mitgeholfen hatten. Ein ganz besonderer Dank ging an den Dirigenten Michael Deuerling für die hervorragende Vorbereitung und Umsetzung des Konzerts.

Im Anschluss an das Weihnachtskonzert wurde die "Dorfweihnacht" der Vereinsgemeinschaft auf dem Kirchplatz gefeiert und der Heilige Nikolaus überraschte abends die Kinder mit kleinen Geschenken.