Statt der traditionellen Teilnahme an der Frankfurter Buchmesse veranstaltet der Vier-Türme-Verlag der Abtei Münsterschwarzach in diesem Jahr eine Buchmesse im Kloster. Die coronakonforme Online-Version verspreche neben der Vorstellung des aktuellen Verlagsprogramms auf der Website Einblicke in das Verlagsleben auf den Social-Media-Kanälen, Videointerviews mit Autoren und ein Gewinnspiel, teilt die Abtei in einer Ankündigung mit.

Als Chance sieht Pressesprecherin Charlotte Künne die "Buchmesse im Kloster". So können etwa Rezepte aus dem Buch "Göttliche Küche – Rezepte aus benediktinischen Abteien rund um die Welt" direkt mit Kochvideos oder Basteltipps aus dem "Hausbuch für die ganze Familie" gezeigt werden. "Das wäre in Frankfurt nicht so einfach möglich gewesen", sagt Künne.

In Anlehnung an Buchvorstellungen und Talks mit Autorinnen und Autoren auf der Buchmesse haben werden am Donnerstag, 15. Oktober, Samstag, 17. Oktober, und Sonntag, 18. Oktober, Videointerviews mit Stüfe, Linda Jarosch und Benediktinerpater Dr. Anselm Grün gezeigt. Jeweils um 13 Uhr werden die Videos auf YouTube, Instagram und der Website des Verlags veröffentlicht.

Einblick in nicht-öffentlichen Klausurbereich

Stüfe hat mit Produktmanager Matthias Gahr ein "Kleines Benediktinisches Lexikon" veröffentlicht. Darin erklären die beiden im Kloster alltägliche, aber für Außenstehende nicht immer bekannte Begrifflichkeiten. Im Video gibt es auch einen kleinen Einblick in den nicht-öffentlichen Klausurbereich der Mönche.

Linda Jarosch ist nicht nur die Schwester von Grün, sondern laut Mitteilung auch erfolgreiche Autorin im Vier-Türme-Verlag. Ihr neues Werk "Ich liebe die Frau, die ich bin" hinterfragt (christliche) Frauen- und Rollenbilder. Sie möchte Frauen Mut machen, sich frei zu entfalten und neu zu entdecken, heißt es in der Mitteilung.

Anselm Grün ist durch die Klostergemeinschaft wohl Experte für gutes Zusammenleben. Anhand eigener Erfahrungen, die der Mönch in der ihm eigenen Weise mit der monastischen Tradition und der modernen Psychologie verbindet, formuliert er neue Ideen für eine sich immer weiter individualisierende Gesellschaft.

Die Website zur "Buchmesse im Kloster" ist ab sofort unter https://www.vier-tuerme-verlag.de/buchmesse-im-kloster abrufbar. Begleitet wird die Online-Buchmesse durch Social-Media-Aktionen, die ab Sonntag, 11. Oktober, auf der Facebook- und Instagramseite des Verlags starten.