Luise Böhm, am 25. April 1924 in Rüdenhausen geboren, feiert ihren 97. Geburtstag im Seniorenheim Schlossw Ebracher Hof in Mainstockheim, wo sie seit fast neun Jahren ihren Lebensabend verbringt.

Die gesamte Familie (drei Generationen) machten ihr das schönste Geschenk, das es für sie gibt: Sohn Wolfram Böhm mit Ehefrau sowie die Urenkel mit ihren Eltern waren gekommen, um sie und die Mitbewohner bei schönstem Sonnenschein im Atrium mit einem Konzert zu erfreuen, wie das Seniorenheim mitteilt. Der dreijährige Janosch schaute zu. Die sechsjährige Flora spielte ein Akkordeon-Solo, begleitet von der zehn Jahre alten Amrei am Keyboard und ihrem elfjährigen Bruder Birk an der Trommel. Die Eltern Thomas und Sabrina Bachleitner führten Regie mit Gitarre und Gesang.

Passend für die Zuhörer wurden Oldies aus der Jugendzeit der Heimbewohnerin gespielt. Es kam eine beschwingte, fröhliche Stimmung auf, bis hin zum Tanz. Für alle war dieser Nachmittag ein Höhepunkt, alle hatten Spaß. Da im Schlossgarten viel Platz ist, konnten alle Corona-Konform an der Feier teilnehmen, wie es in der Mitteilung des Seniorenheims abschließend heißt.