Ein ganz besonderes Fest haben Elfriede und Herrmann Reinfelder aus Dettelbach im April gefeiert. Der engste Familienkreis und Bürgermeister Matthias Bielek gratulierten zum 60. Ehe-Jubiläum. Das teilt die Stadt in einem Presseschreiben mit.

"Das klappt nur mit Zusammenhalt und wenn man aufeinander eingeht", beschreibt Elfriede die lange und glückliche Wanderroute durchs Leben. Viele kennen die beiden auch durch ihr Engagement für die "Wanderfreunde Dettelbach". Der Verein wurde 1978 gegründet und seit einer gefühlten Ewigkeit ist Herrmann der Vorsitzende und Elfriede die Schriftführerin.

Damals brauchte es noch die Unterschrift der Eltern

Zusammengefunden haben die Reinfelders schon in jugendlichen Jahren. Nach der Ausbildung zum Bierbrauer bei der Dettelbacher Sternbräu verschlug es Herrmann Reinfelder beruflich zu einer Brauerei in den Nürnberger Raum. Bei einem abendlichen Tanz in Fürth traf er die hübsche, junge Dame, die als Hauswirtschafterin im Kloster tätig war. Er habe ihr sofort gefallen und ihre Vorzüge beschreibt Herrmann so: "Sie war sofort fleißig an der Nähmaschine und auch deshalb sofort in der Familie beliebt und integriert." Damals – sie 18 Jahre und er 20 – noch nicht volljährig, brauchte es für die Hochzeit noch die Unterschrift der Eltern. Die gab es aber ohne Probleme, wie sie berichten.

Seit 1968 leben die Reinfelders mit Nachwuchs und zeitweise auch mit Enkeln in ihrem Haus in der Breslauer Straße. Wenn sie ihre Heimat mal verlassen, dann in der Regel Richtung Bayerischer Wald. Ein Campingplatz in Zwiesel ist seit über 30 Jahren das Urlaubsziel.