Neun Absolventinnen und ein Absolvent des Kurses 53 der Berufsfachschule für Pflege an der Klinik Kitzinger Land erhielten ihre Prüfungszeugnisse und ihre Urkunden zur Führung der Berufsbezeichnung in der Gesundheits- und Krankenpflege.

Zu den Jahrgangsbesten gehören Suphitsara Donglek, Stefanie Herbst und Laura Rückert. Diese erhielten eine Auszeichnung für einen hervorragenden Abschluss durch die Regierung von Unterfranken.

Zu den weiteren Absolventen gehören Lena Endres, Sophia Härtl, Karin Kraker, Vivian Pennington, Jonas Scheller, Leonie Schineller und Claudia Stühler.

Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Medizinaldirektor Dr. Rainer Schuà von der Regierung von Unterfranken, beglückwünschte die Absolventen und hob in seiner Abschlussrede hervor, dass es gerade während der Corona-Pandemie zu besonders hohen Herausforderungen in der Ausbildung gekommen ist. Die Auszubildenden mussten sich kurzfristig mit neuen Unterrichtsformen und erschwerten Bedingungen in der praktischen Ausbildung auseinandersetzen. Dr. Schuà wies darauf hin, dass diese hervorragend gemeistert wurden. Gleichzeitig wagte er einen Blick in die Zukunft und gab den Absolventen mit auf den Weg, dass diese Herausforderungen sie ihr ganzes berufliches Leben begleiten werden.

Im Anschluss überbrachte Thilo Penzhorn, Vorstand der Klinik Kitzinger Land, die Glückwünsche der Klinikleitung an alle. Er brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass besonders durch die Corona-Pandemie der Beruf der Pflegefachkraft mehr Anerkennung in der Gesellschaft erlangt hat. Positiv hob er hervor, dass ein hoher Anteil der Absolventen ihre zukünftige Arbeit in der Klinik Kitzinger Land aufnehmen werden.

Die Schulleiterin Katharina Gottwalt beglückwünschte alle. „Endlich ist das langersehnte Ziel erreicht, dazu gratuliere ich Ihnen recht herzlich. Mit dem heutigen Tag haben Sie bewiesen, dass Sie durchhalten können. Sie haben unter Beweis gestellt, dass Sie etwas zu Ende bringen können, auch unter erschwerten Bedingungen.“ Sie stellte heraus, dass die Ansprüche an den Pflegeberuf sehr hoch sind, sowohl fachlich als auch menschlich.

Die Pflegedienstleitung Birgit Jakob wünschte allen für den Berufsstart viel Freude und gab allen Absolventen mit auf den Weg, dass in Zukunft viele Wege in der Klinik Kitzinger Land offenstehen.

Die Klassenleiterin Petra Baumann gab einen ausführlichen Überblick über die vergangenen drei Jahre der Ausbildung und ging auf die besonderen Momente und Situationen in der Klasse ein. Die Klassensprecherinnen bedankten sich bei allen an der Ausbildung Beteiligten.

Nach der Verleihung der Zeugnisse und Urkunden wurde im kleinen Rahmen das bestandene Examen gefeiert.

Von: Katharina Gottwalt, Schulleiterin an der Berufsfachschule für Pflege an der Klinik Kitzinger Land