Montagabend (29. November 2021) wollte ein 49-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Hof von der Hofer Straße nach rechts in die Ludwigstraße in Münchberg abbiegen.

Auf schneebedeckter Fahrbahn rutschte er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und der Tatsache, dass auf dem Pkw noch Sommerreifen aufgezogen waren, gegen ein geparktes Auto, wie die Polizei Münchberg mitteilt.

Danach stieß das Auto noch gegen die Fassade eines Hauses. Der Gesamtschaden dürfte circa. 26.000 Euro betragen. Da der Autofahrer auch gegen die Winterreifenpflicht verstieß, wird laut Polizei "der Bußgeldbescheid teurer ausfallen".

 

Vorschaubild: © Symbolbild/Marcel Kusch, dpa