Zwei Spieltage vor Saisonschluss belegen der FC Sand (16. Platz / 31 Punkte) und sein Spielgegner FC Trogen (17. /30) direkte Abstiegsplätze - der FC Sand deswegen, weil er im direkten Vergleich mit dem FSV Bruck schlechter ist. Eine Punkteteilung nützt beiden Mannschaften nichts. "Wir schaffen den Klassenerhalt noch", davon ist der Sander Spielführer Daniel Rinbergas ebenso überzeugt wie seine Mitspieler.

Ihr Selbstbewusstsein beziehen sie aus der Partie vor einer Woche gegen den TSV Kleinrinderfeld, in der sie eine starke Gesamtleistung boten. Am Ende reichte es aber nur zu einem 1:1. Drei Aluminium-Treffer von Daniel Rinbergas (Pfosten) und Maximilian Göbhardt (zweimal Lattenkreuz) bestätigten, dass dem FC Sand in der gesamten Saison das Pech hinterher läuft. Sie zeigen aber auch, dass die "Schwarz-Weißen" mit engagiertem Fußball um den Ligaverbleib kämpfen.

Der Gegner holte auf

"Wir haben es nach wie vor in der Hand, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Allerdings müssen gegen den FC Trogen drei Punkte her", so Co-Trainer Matthias Bayer, der in dieser Woche für Cheftrainer Erwin Albert, der sich auf einem Lehrgang befand, die Trainingsleitung inne hatte. Bayer weiter: "Wir wissen, dass es eine ganz schwere Nummer wird, weil auch der FC Trogen mit allen Mitteln um den Klassenerhalt kämpfen wird. Aber wir sind die Hausherren. Das müssen unsere Jungs auf dem Platz mit druckvollem Spiel und auch unsere Zuschauer mit lautstarker Unterstützung von außen den Gegner spüren lassen."

Wie der FC Trogen um den Klassenerhalt kämpft, zeigen seine jüngsten fünf Spiele, von denen vier gewonnen und nur das Heimspiel gegen Neumarkt mit 0:1 verloren wurde. Ein besonderes Augenmerk werden die Sander auf Spieler wie die torgefährlichen Angreifer Kevin Winter und Giorgio Arancino sowie die kopfballstarken Miloslav Certik und Tomas Bauer richten. "Wir müssen versuchen, die Schlüsselspieler der Gäste aus dem Spiel zu nehmen. Insgesamt aber wollen wir unser eigenes Spiel durchbringen. Das können wir, wenn wir mit der richtigen Einstellung und mit Engagement auf den Platz gehen", sagt Bayer.

Fabian Benkert ist wieder dabei

Dass nach vierwöchiger Verletzungspause mit Fabian Benkert wieder ein gelernter Angreifer in den Kader zurückkehrt, hilft dem FC Sand. Weiter ausfallen wird neben Torwart Sascha Haupt jedoch Dominik Barth.