Die Mitglieder der 20-köpfigen Wandergruppe staunten am Sonntagmittag nicht schlecht, als sie unter dem Absperrband hindurch in den Schlosshof huschten. "Was ist denn hier los?", wunderten sich die Fremden.

Unmittelbar vor der schmucken und historischen Fassade von Schloss Eyrichshof stand ein Sattelschlepper, aus dessen Innenleben viele Helfer Tonnen an Gestänge herauszerrten. Bühnenaufbau für den größten Open air-Reigen, den die Stadt und der Landkreis je gesehen haben. Mit Stars, die Weltruf haben

Nein, wir sprechen nicht von den Wagner-Festspielen, die auch am Dienstag beginnen: Im Schlosshof steht heute eine Rock-Diva auf der Bühne, deren Stimmvolumen durchaus zu Wagner passt: Anastacia, die Super-Röhre aus den USA.

Dass dies möglich wurde, bedurfte umfassender Verhandlungen und Vorbereitungen. "Seit Weihnachten waren wir mit dem Management von Anastacia in Kontakt", erzählt Gaby Heyder vom Veranstaltungsservice Bamberg. Und dabei ging es nicht (nur) um Gagen, sondern um technische Details für eine Großproduktion.

Und deswegen rollten auch am Sonntag die Sattelschlepper mit Sondergenehmigung an, agieren über ein Dutzend Firmen nebeneinander.

Die Helfer für die Bühne, die Stagehands für die Beschallungs- und Lichtanlagen wuchten Tonnen an Equipment.
Eine opulente Spielwiese für namhafte Künstler: 13 Meter breit, zehn Meter tief, 10 Meter hoch. Für die Stromversorgung bedarf es gesonderter Aggregate - und entsprechender Fachleute.