Sie sind die Einzelkämpfer einer jeden Faschingssitzung: Die Büttenredner. Keine Gardegruppe an ihrer Seite, kein schunkelndes Männerballett zur Unterstützung - die Redner ziehen ihre Show ganz alleine ab. Weil viele Leute sich nicht trauen, sich solo auf eine große Bühne zu stellen, fällt den "Stabacher Pölsterern" die Suche nach talentierten Künstlern für ihre Büttensitzungen von Jahr zu Jahr schwerer.

Mehr zum Thema: Feiern, Fasten, Fasching - Warum wir das kunterbunte Fest feiern und woher es kommt

Weinprinzessin Anna-Lena Werb, "Knallkopf" Johannes Kremer oder "Oberlehrer" Roland Mayer - auf diese Redner kann sich "Ehrenpölsterer" Charly Rüttinger wieder verlassen. Obwohl Roland Mayer fest geschworen hatte, nur ein einziges Mal bei der Büttensitzung im Ebelsbacher Bürgersaal aufzutreten. Doch die "Stabacher" leisteten gute Überzeugungsarbeit.

Lesen Sie auch: Leberkäskrapfen zu Fasching - Wie ein bayerischer Bäcker den Hass auf sich zieht

Warum Roland Mayer nun aber langsam in Zeitnot gerät, wo der schmale Grat zwischen beleidigender und amüsanter Büttenrede verläuft und welchen obszönen Auftritt Fünferratsmitglied Charly Rüttinger einst unterbinden musste, lesen Sie hier im ausführlichen Artikel auf inFranken.dePlus.