Die 47-Jährige aus Stettfeld ist Spezialistin, was die Sozialen Medien angeht und berät Unternehmen und Firmen in der Region, wenn es darum geht, sich in Sozialen Medien zu platzieren und die Kundschaft anzusprechen.

Beim Thementag "Zukunft der Arbeit", den die Stelle "Zukunftscoach" am Landratsamt Haßberge am Donnerstag, 17. Mai, von 14 bis 18 Uhr im Rügheimer Schüttbau anbietet, ist Andrea
Zehendner eine der Ansprechpartnerinnen, die Interessenten aus Wirtschaft und Handel Rede und Antwort stehen und so manchen Tipp mitgeben können.


Grundlegender gesellschaftlicher Wandel

Denn, wie Julia Grimmer und Carolin Schuler vom Projekt Zukunftscoach als Organisatorinnen des Fortbildungstages unterstreichen, Themen wie Digitalisierung, Arbeit 4.0 und allgemeiner gesellschaftlicher sowie demografischer Wandel schweben als Schlagwörter über uns. Grund zur Sorge besteht nur für Unternehmen, die sich den Trends und Veränderungen verschließen.

Dagegen gibt es viele Chancen, die man nutzen kann, wie auch Andrea Zehendner betont. Das beginnt für kleine Unternehmen schon darin, dass sie wenigstens einmal in der Woche mit einem Posting vertreten sind. Und es müssen auch nicht alle Soziale Medien sein, eine Plattform reicht. "Die erste Sünde ist", unterstreicht Andrea Zehendner, "Soziale Medien links liegen zu lassen."


Der Thementag

Der Thementag am 17. Mai (14 bis 18 Uhr im Schüttbau Rügheim) ist kostenfrei. Landrat Wilhelm Schneider und Holger Baunacher, Vorsitzender der VolkshochschuleLandkreis Haßberge begrüßen die Besucher ebenso wie die Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär - per Videobotschaft.

Neben Impulsvorträgen zum Thema Digitalisierung und "der Arbeitnehmer von morgen" gibt es Workshops: So zur effizienten Nutzung von Social Media (Andrea Zehendner von "Social Places" in Stettfeld). Mit Trends und Entwicklungen in der Personalauswahl befasst sich Theresa Fehn vom Kompetenzzentrum für angewandte Personalpsychologie Bamberg. Im dritten Workshop stehen die moderne Mitarbeiterführung sowie Ansprüche an die Führungskraft von morgen im Zentrum (Bernd Geisel von der "Mehrwertstatt" in Haßfurt).

"Bei der Auswahl der Workshops war uns wichtig, dass diese praxisnah gestaltet werden. Die Teilnehmer sollen etwas mit in ihre Unternehmen und ihre tägliche Arbeitswelt nehmen und für sich umsetzen können", erklärt Julia Grimmer (Anmeldung unter Ruf 09521 942017 oder zukunftscoach@vhs-hassberge.de)


Mehr lesen Sie unter infrankenPlus