Wasser war schon 2008 als Bürgermeister-Kandidat angetreten, hatte aber gegen Amtsinhaber Walter Ziegler (BNL) verloren. Ziegler wird auch jetzt wieder sein Konkurrent bei der Wahl.

Das Vorstandsmitglied Roland Metzner unterbreitete namens der Vorstandschaft den Mitgliedern den Vorschlag für die Bürgermeisterwahl. Er meinte, Martin Wasser "ist genau der Richtige für dieses Amt".

Wasser stellte seine politischen Schwerpunkte heraus: Familien und Kinder stärken, um ihnen eine Perspektive in der Gemeinde zu geben. Ein seniorenfreundliches und seniorengerechtes Ebelsbach schaffen und schnelles Internet in allen Gemeindeteilen. Dazu zählte er ein ausreichendes Angebot an Kindergartenplätzen und ortsnahe Schulen. Für die Jugend müsse es außerdem einen Platz geben, an dem sie die Möglichkeit habe, sich regelmäßig zu treffen und sich auszutauschen. Hier bestehe Handlungsbedarf.