In den Leitplanken endete die Fahrt eines 37-Jährigen aus dem Landkreis Ulm, der am Montag auf der Autobahn 9 bei Marktschorgast zu schnell bei Regen unterwegs war. Die Polizeibeamten notierten in ihrem Bericht, dass der Schwabe um 12.30 Uhr mit seinem Alfa Romeo in Richtung Berlin unterwegs war, als das Auto bei Regen und entsprechend rutschiger Fahrbahn außer Kontrolle geriet.

Der Alfa kollidierte zuerst mit der Betongleitwand, wurde von dieser zurück auf die Fahrbahn gewiesen und blieb schließlich nach einem Anstoß an der rechten Leitplanke ziemlich demoliert stehen. Der Fahrer blieb unverletzt, jedoch beziffern die Beamten den Schaden an seinem Auto auf rund 35 000 Euro.

Das Wrack wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert. An der Unfallstelle waren neben einer Polizeistreife noch Aktive der Feuerwehren aus Gefrees und Marktschorgast eingesetzt. pol