3 Dinge gilt es an dieser Stelle mal anzusprechen, die wichtig zur Einschätzung sind. Drei Feststellungen, die helfen zu verstehen.

1. Murk ist nicht gleich Murk

Es gibt das Unternehmen Mens Fashion unter der Leitung von Reinhold Murk. Dieses Unternehmen hat mit dem Bekleidungsgeschäft Murk nichts zu tun. Diese Mitarbeiter bestätigen, dass sie anständig behandelt werden und man mit Erschrecken feststelle, was bei dem gleichnamigen Unternehmen passiere.

2. Es geht nicht um Rache

Weder den ehemaligen Mitarbeitern noch dem Fränkischen Tag geht es um eine Kampagne gegen das Unternehmen Murk. Es geht aber sehr wohl darum, zu zeigen, dass auch hinter verschlossenen, privatwirtschaftlichen Türen nicht alles geht. Gesetze und Anstand müssen auch dort gelten.

3. Warum anonym?

Weil die Menschen Angst haben. Weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass das Unternehmen sich zwar in der Öffentlichkeit nicht äußert, aber seltsam reagiere. Die Aussage eines Anwaltes steht für sich: "Bitte zurückhalten, der Murk schlägt momentan wild um sich!"