Blickt man auf die langen Jahre im Berufsleben zurück, so werden die verschiedensten Momente gegenwärtig: das Weckerklingeln am frühen Morgen, lebhafte Diskussionen mit den Kollegen, aber auch den Zusammenhalt und die Unterstützung im Team oder das gemeinsame Lachen. Jubiläen oder gar Verabschiedungen sind immer mit Erinnerungen verknüpft. Darum war es auch diesmal wieder ein besonderer Moment, als Landrat Thomas Bold gleich sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand verabschieden durfte.

Zwei Angestellten dankte er außerdem für ihre langjährige Tätigkeit beim Landkreis Bad Kissingen. "Heute ist die Gelegenheit, 'Danke' zu sagen für das, was Sie in all den Jahren geleistet haben. Im Rückblick können Sie alle stolz sein, Sie haben Ihre Aufgabe gut gemacht!", würdigte Landrat Thomas Bold die Verdienste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und fügte hinzu: "Nicht derjenige, der die größte Verantwortung trägt, ist alleine für einen reibungslosen Ablauf zuständig. Dafür braucht es ein ganzes Team, von dem ein jeder von Ihnen ein Teil ist. Und ein jeder, der geht, wird irgendwo fehlen." Bold dankte den Damen und Herren auch im Namen des Kreistags für ihren großen Einsatz und die geleistete Arbeit und wünschte ihnen alles Gute für die kommenden Jahre.

Auch Alexandra Benkert, Vorsitzende des Personalrats, bedankte sich in dessen Namen für die langjährige Zusammenarbeit und wünschte allen Jubilaren und Neu-Rentnern eine schöne kommende Zeit. In den Ruhestand oder in die Freiphase der Altersteilzeit verabschiedete Landrat Thomas Bold: Winfried Wahler, Rudi Diller (beide KOB), Hubert Seifert (Jobcenter), Klaus Voll (Bauamt), Winfried Volk (Personalstelle), Brigitte Leurer (Jugendamt) und Katharina Heckelmann (Regionalmanagement und Regionalentwicklung).

Zum 25-jährigen Dienstjubiläum gratulierte der Landrat Hartmut Kirchner (Hauptverwaltung, Kanzlei). Für 40 Jahre Dienstzeit dankte Landrat Bold Elke Gerndt (Jugendamt). red