Der Altenkunstadter Adventsbasar, den die Projektgruppe "In der Heimat wohnen" alljährlich zum Beginn der Vorweihnachtszeit ausrichtet, muss diesmal aufgrund der Corona-Pandemie entfallen. Stattdessen möchte die Caritas-Initiative mit einem digitalen Adventskalender auf das schönste Fest des Jahres einstimmen. Die Abgabefrist für kurze, selbstgedrehte Videobeiträge, mit denen der Veranstaltungskalender auf der Homepage der Gemeinde Altenkunstadt vom 1. bis 24. Dezember bereichert werden soll, wurde nun bis Donnerstag, 19. November, verlängert. Mitmachen können nicht nur Vereine und Einrichtungen, sondern alle Bürger. "Was die Art der Beiträge angeht, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. "Das können ein Gedicht, eine Back- oder Bastelanleitung, ein Musikstück, persönliche Gedanken zur Advents- und Weihnachtszeit oder auch ein Interview sein", erläutert Quartiersmanagerin Angela Lohmüller. Die Videoclips - mit einer Länge von mindestens 20 Sekunden bis maximal drei Minuten sollten - im Querformat gedreht werden. Die "Produzenten" schicken ihre Beiträge per Mail an lohmueller@caritas-lif.de. Wer Fragen hat, Unterstützung braucht oder für sein Video die Abgabefrist nicht einhalten kann, wendet sich an Angela Lohmüller, Telefon 09571/939161. bkl