Die gemeinsamen Pläne des Schützenvereins Bavaria und des Sportvereins Langensendelbach beschäftigten den Gemeinderat. Die beiden Vereine möchten den Keller der Schießanlage überbauen.

Durch die schadhafte Abdichtung der Kellerdecke dringe bei Regen immer noch Wasser in das Gebäude ein, berichtete Bürgermeister Siebenhaar. Die Verantwortlichen der beiden Vereine haben versucht, ein Konzept aufzustellen für eine Überbauung der Kellerdecke. Dort könnte man sich einen Mehrzweckraum vorstellen, der für Aktivitäten wie Tischtennis, Skigymnastik oder als Trainingsraum für die Bogenschützen im Winter genutzt werden könnte. Auch VHS-Kurse, Turn- und Tanzkurse oder kleinere Veranstaltungen und Second-Hand-Basare könnte man sich vorstellen, erläuterte Siebenhaar die Vorstellungen der Verantwortlichen.

Erst Leerstand beseitigen

"Wir benötigen hierfür erst einmal ein Raum- und Nutzungskonzept", fordert dagegen Jochen Düsel (CSU), "bevor wir das Anbauen anfangen." Ralf Kraus (CSU) spricht sich gegen Neubauten aus, die in gemeindlicher Hand sind, und schlägt vor: "Man sollte sich erst einmal um die Liegenschaften der Gemeinde kümmern, die leer stehen, und diese nutzen."

Nach eingehender Diskussion vertagten die Räte das Thema in die nächste Sitzung und beauftragten die Verwaltung mit der Erstellung einer Kostenschätzung. Wi