Eine leicht verletzte Person sowie hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag um 16.30 Uhr auf der Angerkreuzung ereignet hat. Ein Notarzt, der mit seinem Fahrzeug (mit eingeschaltetem Blaulicht und aktiviertem Martinshorn) aus der Schützenstraße in die Kreuzung einfuhr, um weiter zur Frankenbrücke zu gelangen, wurde von einem Ford gerammt. Der Fahrer des Ford wurde leicht verletzt. Weil bei dem Unfall sehr viel Öl auslief, dauerten die Bergungsarbeiten mehr als eine Stunde. Es kam zu erheblichen Staus und Verkehrsbehinderungen. Möglicherweise auch infolge dessen ereignete sich kurz später ein Auffahrunfall in der Goethestraße, die ebenfalls in die Angerkreuzung mündet. os