Auf regennasser Fahrbahn ereigneten sich am Montagvormittag auf den Autobahnen A 71 und A 7 drei Verkehrsunfälle wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck. Auf der A 71 bei Poppenhausen kam ein 18-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und krachte in die Mittelschutzplanke. Kurze Zeit später prallte bei Maßbach ein 23-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem BMW zweimal in die äußere Betongleitwand, bevor er auf der linken Fahrspur zum Stehen kam. Auf der A 7 bei Oberthulba verlor ein 24-jähriger Pkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn. Dort beschädigte er mehrere Meter Wildschutzzaun und kam in einem Entwässerungsgraben zum Stehen. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25 000 Euro. pol