Wie gelingt ein nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln in der Großküche? Die Antwort darauf liefert die Broschüre "Ressourcen schonen in der Großküche" des Kulmbacher Kompetenzzentrums für Ernährung (Kern). Angesichts der riesigen Mengen noch genießbarer Lebensmittel, die jährlich im Abfall landen, ist hier dringender Handlungsbedarf geboten. Allein in Bayern landen 1,3 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, die eigentlich noch bedenkenlos verzehrt werden könnten. Das birgt besonders für die Außer-Haus-Verpflegung ein großes Einsparpotenzial.

In der neuen Broschüre des Kompetenzzentrums für Ernährung erfahren Großküchenleiter, wie sie in ihrer Küche die CO2-Emmissionen nachhaltig reduzieren, Energie einsparen und vor allem die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden können. Die Broschüre liefert Tipps, Begleitmaterialien und Anleitungen für zwei Online-Tools für eine nachhaltige Speiseplanung in der Großküche. red