Am Sonntag, 2. Juni, ab 10 Uhr veranstaltet die Forchheimer Marinekameradschaft den "Tag des Meeres" in ihrem Gelände auf der Forchheimer Schleuseninsel. Eingeladen sind alle, die sich für dieses besondere maritime und familiäre Flair begeistern können.

Es wird eine Auswahl an Schiffsmodellen präsentiert und auf Schautafeln wird über die größten Seeschlachten und Schiffskatastrophen der Weltgeschichte informiert sowie das brisante Thema der Räuberei von Seekriegsgräbern aufgegriffen.

Für Kinder steht ein interaktiver maritimer Spielplatz zur Verfügung und es werden Bootsrundfahrten auf der Regnitz angeboten.

Als Besonderheit dieses Jahres kommen mehrere größere Segelschiffsmodelle zur Versteigerung. Freunde der friesischen Küche dürfen sich mittags wieder auf ein typisches Fisch- und Fleischgericht und auf die traditionelle Seemannsspeise Labskaus freuen. Kuchen und Torten zur Kaffeezeit und gegen Abend Matjes-, Räucherlachs- und Bratheringsbrötchen runden das kulinarische Angebot der Forchheimer Mariner ab.

"De Schietgänger" stimmen am Vormittag auf das musikalische Programm ein. Den Nachmittag gestaltet der Shantychor "Die Regnitzmöven" mit teilweise neuem Liedgut. red