"TSV Scherneck - Ein Team #WIRhaltenzusammen" ist der Wahlspruch des mitgliederstärksten Sportvereins in der Gemeinde Untersiemau. Dieser Spruch wird im Verein regelrecht gelebt. So hatten Sebastian Engelhardt und Sandro Füchtner die Idee, T-Shirts mit diesem Wahlspruch drucken zu lassen und zu verkaufen. Bei der Herstellung wurden sie von einer heimischen Firma unterstützt. Von jedem verkauften T-Shirt gingen 10 Euro in die Vereinskasse. Denn in Zeiten von Corona sind viele Einnahmen für den TSV Scherneck - wie auch für viele andere Vereine - weggebrochen. Von den 750 Mitgliedern im Verein haben bisher 162 das mit den Vereinsfarben bedruckte schwarze T-Shirt erworben und zeigen stolz den leuchtenden gelben Aufdruck. Die Käufer haben außerdem symbolisch eine Eintrittskarte für ein Geisterspiel im Wert von 10 Euro von Organisatoren erhalten. Vor kurzem konnten Füchtner und Engelhardt voller Freude den Erlös von 1620 Euro an den Vorsitzenden des TSV Scherneck Harald Schneider übergeben. Der Verein will diesen Betrag überwiegend für die Kinder- und Jugendarbeit einsetzen, hieß es bei der Übergabe. Natürlich würde sich der TSV Scherneck über weitere Unterstützer und T-Shirt-Käufer freuen. mst