von unserer Mitarbeiterin Sonja Adam

Wirsberg — Über den heißen Sommer 2015 freute sich Bürgermeister Hermann Anselstetter in der jüngsten Gemeinderatssitzung. "Mit 23 000 Gästen - im Vorjahr waren es 13 150 - hat das Freibad Wirsberg eine höchst erfreuliche Besucherzahl verbuchen können", bilanzierte er. "An einem Sonntag musste ich sogar selber zu Filzschreiber und Plakatständer greifen, weil nicht nur alle Stellplätze zugeparkt waren, sondern auch die Straßenränder im gesamten Schorgasttal", berichtete Anselstetter. An den 22 sonnigsten Tagen kamen mehr als 17 000 Gäste - als Dreiviertel der Gesamtbesucher. "Dank des Einnahmehochs von fast 42 000 Euro konnte das 2014 eingefahrene Betriebsdefizit von 139 000 auf 117 000 Euro gesenkt werden."
Trotzdem bleibe das Sommerbad ein Zuschussbetrieb.