Kinderturnen bietet eine motorische Grundlagenausbildung, eine vielfältige und grundlegende Bewegungserfahrung sowie ganzheitliche, pädagogisch wertvolle Bewegungsförderung für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung. An diesem Leitsatz setzt das bayerische Kinderturnabzeichen "LöwenSTARK" des Bayerischen Turnverbands (BTV) an. Es macht den Kindern Spaß, unterstützt die Kinder gezielt in ihrem Entwicklungsprozess und ermöglicht ihnen vielfältige Bewegungserfahrungen. Es fördert die Selbstständigkeit und verhilft den Kindern zu mehr Selbstvertrauen und Eigenverantwortlichkeit. In Coburg startet das Kinderturnabzeichen "LöwenSTARK" als gemeinsames Projekt des TV 48 Coburg und der Coburger Krankenkasse SKD BKK, die als Partner des Kinderturnens in Bayern die Finanzierung für das Projekt übernimmt. Die extra für dieses Projekt ausgebildeten Trainer des größten Coburger Turnvereins führen in einem ersten Schritt Schulungen für Lehrer und Erzieher in den Schulen und Kindergärten durch. Nach einiger Zeit des fleißigen Übens können die Kinder dann das Turnabzeichen ablegen und erhalten entsprechende Urkunden und Buttons überreicht, die sie dann als "LöwenSTARK" ausweisen. Die erste Möglichkeit, das Kinderturnabzeichen "LöwenSTARK" in Coburg kennenzulernen, besteht am "Tag des Kinderturnens" des Deutschen Turnerbundes beim TV 1848 Coburg. Am Freitag, 9. November, können alle Kinder von drei bis zwölf Jahren in der Pestalozzihalle am Kinderturnabzeichen teilnehmen und ihre Urkunde erturnen. Aber auch interessierte Erwachsene können sich an diesem Tag über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von "LöwenSTARK" informieren und einen ersten Einblick in das Projekt erhalten. Diese Möglichkeit gibt es auch bei der SG Rödental am Sonntag, 11. November, von 14 bis 17 Uhr in der Martin-Luther-Halle. Auch hier wird im Rahmen des "Tags des Kinderturnen" das Kinderturnabzeichen "LöwenSTARK" abgenommen. ahe