Das erste gemeinsame Impfzentrum für Stadt und Landkreis Bamberg wird von 15. Dezember bis 31. März 2021 im Foyer der Brose-Arena umgesetzt. Ab dem 1. April wird das Impfzentrum dann in den Sportpark Bamberg, An der Breitenau, verlegt. Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb zeigen sich in der Mitteilung aus dem Landratsamt sehr zufrie-den: "Konstruktive und konzentrierte Verhandlungen mit allen Beteiligten haben dies so schnell möglich gemacht. Die Standorte sind klar, jetzt geht es an die Ausschreibung, um einen Betreiber zu finden", so Starke. Grundsätzlich kämen Krankenhäuser, Ärzte und Rettungsdienste infrage.

Die Bayerische Staatsregierung hatte unlängst beschlossen, dass die Corona-Impfzentren dezentral in den Landkreisen und kreisfreien Städten organisiert und durchgeführt werden sollen. red