Kultur Zwei Neuerungen hat der Zeiler Stadtrat in seiner Sitzung am Montagabend im Rathaus für die Stadtbibliothek mit einmütigem Votum beschlossen. Für die Bürger bedeutet das: Sie bekommen einerseits ein größeres Angebot, und andererseits müssen sie ab dem neuen Jahr Gebühren zahlen.

Lesen Die Stadt ermöglicht in der Stadtbibliothek, die im Rudolf-Winkler-Haus untergebracht ist, jetzt das digitale Lesen. Dazu wird das E-Book eingeführt. Die erstmaligen Kosten in Höhe von 3500 Euro sind bereits in den laufenden Haushalt eingestellt. Die Aufwendungen für die Folgejahre beziffert der Stadtrat auf jährlich 1500 Euro. Diese Kosten werden nach dem einstimmigen Beschluss akzeptiert.

Finanzierung Mit der Einführung von E-Books erhebt die Stadtbibliothek ab Januar 2015 eine Gebühr für ihre Leistungen.